Hirschbirn Essig 1l - Naturparkbauerhof Pöltl

(0 Bewertungen)
Thermen-Bauernladen,

Rebig birnig und fruchtig süß - der besondere Essig aus der berühmten Pöllauer Hirschbirn

Ein fruchtig-süßer Essig mit dem sortentypischen Geschmack der Hirschbirne, der sowohl delikat als auch gesund ist.

Menge:
Art. Nr. 349041
zeige mehr
8,30 €
Inhalt: 1 l (€ 8,30 / 1 l)
Inkl. Mwst. zzgl. Versand

Produktbeschreibung Hirschbirn Essig 1l - Naturparkbauerhof Pöltl

 

Für edlen Essig bedarf es edler Früchte. Kein Fallobst, keine Weinreste – nur das schönste Obst verwendet die Familie Pöltl für ihren Hirschbirn-Essig. Der süße und sortentypisch harmonische Geschmack der Hirschbirne macht aus der nicht besonders verführerischen Säure von Essig ein angenehm weiches Sinneserlebnis. Der Hirschbirn-Essig ist aber nicht nur ein Genuss, er wirkt auch blutzuckersenkend, und der hohe Polyphenolanteil der Hirschbirne beugt gegen Krebs, Herz- und Kreislauferkrankungen vor. Ein rundherum g’sunder Speisen-Verfeinerer also!

 

Kulinarischer Tipp

 

Den Hirschbirn-Essig kann man ähnlich wie den Apfelessig zur Verfeinerung von Salaten und Süßspeisen verwenden. Der dezent-fruchtige Geschmack eignet sich aber auch gut zur Würzung und Veredelung von Fleischsaucen, beispielsweise bei Wildgerichten, Rindsgulasch, Eintopf u. ä.

 


 

Zutaten/Inhaltsstoffe  
Charakteristik rebiger, birniger Geschmack; intensive, würzige Säure; angenehm weich am Gaumen
Lagerung  
Alkohol keiner
Allergene keine
Passt zu Salat, Süßspeisen, Marinaden, Fleischsaucen (Wild, Rind), Eintopf

 


 

 

Was saurer ist als Trauben-Wein, kann durchaus auch sehr edel sein.

 

Essig – ein Lebenselixier? Das behaupteten zumindest die Ägypter und zwar bereits 6000 v. Chr. Die Römer sahen das wohl ähnlich, denn ihre Legionäre bevorzugten den Essig als Durstlöscher und Kraftspender auf ihren weiten Märschen. Im 19. Jh. hielt der Essig als Riechsalz in Flacons sogar Einzug in die noble Gesellschaft.Im grünen Pöllauer Tal ist der Essig vor allem eines: delikat und g’sund. Warum? Weil er aus der fruchtigen Hirschbirne kommt.

Die Hirschbirn ist  die Diva unter den Birnen, schon, weil sie weder zur klassischen Tafelbirne noch zur einfachen Mostbirne gehört. Sie hat von beidem etwas, ist aber mit keiner der Sorten ganz im Reinen, was sie einzigartig macht. Einmalig ist auch ihr vollfruchtiger Geschmack und ihr umfangreiches Oeuvre. Kurz, die Hirschbirne weiß, zu welch vielfältiger Produktpalette sie taugt und was man aus ihr alles machen kann. Am liebsten gibt sie damit an, sogar als Essig noch eine gute Figur zu machen. Das hat sie freilich der Familie Pöltl zu verdanken.

 


 

Über den Produzenten

Die Familie Pöltl produziert für ihren Gütesiegel-Bauernladen in Pöllau neben ihren berühmten Hirschbirn-Produkten auch Brot aus dem Holzofen, Aufstriche und Wurstwaren, und wurde mit dem „Landessieg für den Hirschbirnenbrand“ und drei Mal mit einer „Auszeichnung der Bauernladen-Genusspakete“ geehrt.